XEN.ON TV im filmischen Wandel – Sehsüchte Festival 2018

METAMORPHOSIS lautete der diesjährige Titel der Sehsüchte 2018 und nichts ist bekanntlich beständiger als der Wandel – insbesondere, wenn es um Film geht. Das Internationale Sehsüchte Filmfestival hat sich zum wachsenden Publikumsmagnet für Filmstudierende und zahlreiche andere Gäste entwickelt.

Als feste Instanz setzt das kulturelle Highlight alljährlich zum Auftakt der warmen Jahreszeit internationale Akzente rund um Geschichten und Menschen in Potsdams Babelsberg. Mit der Sonderausgabe „Festival On Air“ taucht XEN.ON TV ein in den filmischen Wandel.

Vier Tage, elf Preise und ganz viel gute Stimmung

Vier Tage lang leuchteten die Leinwände in den Kinos der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF vom 25. bis zum 29. April 2018. Elf Nachwuchsfilmschaffende wurden ausgezeichnet für Ihre Filme und ihre Visionen in bewegten Bildern und Tönen.

Robin Lange, 14, aus der Teens-Jury und Mariella Aumann, 12, aus der Kids-Jury sind Filmprofis und berichten von besten Momenten und der Leidenschaft für besondere Produktionen.

Die junge Regisseurin Susanna Gonzales Martinez aus Spanien liebt den inspirierenden internationalen Charakter des Festivals. Ihr Film „Primeros Besos / First Kisses“ ist in der engeren Auswahl der Sektion „Teens“. Gemeinsam mit Schauspielerin Nadja Mathern aus London berichtet sie von der Komplexität und mitunter amüsanten Momenten Prozess der Filmproduktion.

Außerdem berichten die Filmtonmeisterin Claudia Mattai del Moro, Regisseurin Jules Herrmann, Jury, und Festival-Schirmherr Florian Gallenberger, wie sie auf unterschiedlichen Wegen zum Film fanden.

>>> Jetzt die aktuelle XEN.ON TV-Sendung ansehen