Start der Kooperation – Studierende der Beuth Hochschule für Technik Berlin realisieren 360°-Projekt im MIZ-Babelsberg

Im Rahmen der neuen Kooperation des MIZ-Babelsberg mit der Beuth Hochschule für Technik Berlin startet im April 2018 das Praxisprojekt „360°-Videoproduktion“ im MIZ-Ausbildungsrundfunk. Studierende des BA-Studiengangs „Screen Based Media“ der Beuth Hochschule setzen eigene Storytelling-Ideen im 360°-Medium um. 

Ende April beginnt für die TeilnehmerInnen die heiße Phase: Zum Einsatz kommen wird mit der Insta360 Pro dann erstmalig die neueste VR-Kamera des MIZ-Babelsberg (>>> MIZ-Unboxing auf YouTube). Damit beim Dreh und der Montage und Postproduktion später niemand den Anschluss verpasst, verschaffen sich die Studierenden zunächst einen umfassenden Überblick über relevante Aspekte der 360°-Produktion.

Workshops zu allen Produktionsthemen

In verschiedenen Workshops im MIZ und an der Beuth Hochschule für Technik Berlin werden die eigenen Ideen im Hinblick auf Stoffentwicklung, Storytelling, Drehbücher und Storyboards vorbereitet und alle technischen Handgriffe gemeinsam geprobt.

Nach dieser gründlichen Vorbereitung finden am 22. und 23. Mai 2018 die 360°-Dreharbeiten mit der Insta360 Pro statt. Mit von der Partie sind dann auch die MusikerInnen des Hochschulorchesters der Beuth Hochschule für Technik Berlin - auf das Ergebnis darf man also nicht nur visuell sondern auch akustisch gespannt sein.

Die öffentliche und publikumswirksame Präsentation des 360°-Films findet am 9. Juni 2018 im Rahmen der Langen Nacht der Wissenschaften an der Beuth Hochschule für Technik Berlin statt.

Weitere Infos

>>> Campusmedien im MIZ-Ausbildungsrundfunk
>>> BA Screen Based Media an der Beuth Hochschule für Technik Berlin