Jungnikl Saskia rafaelaproell 250x250

2014 erschien ihr Buch „Papa hat sich erschossen“ (S. Fischer), ein reflektierter Tatsachenbericht, der den Suizid ihres Vaters behandelt und wie ihre Familie mit diesem Tabu und der Trauer umgegangen ist. Jungnikl veröffentlicht Texte in der Österreich-Ausgabe der Zeit, dem Monatsmagazin Datum, der Tageszeitung Der Standard und der Wiener Wochenzeitung Falter. Sie lebt in Wien und Hamburg.

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

 

Loading...