Fiedler Daniel250x250

Daniel Fiedler (geb. 1966) hat Theaterwissenschaften, Germanistik, Soziologie sowie Politik studiert. Ab 1994 arbeitete er als Schauspiel-Dramaturg und leitender Dramaturg im Verlag Felix Bloch Erben in Berlin. 2001 wechselte er zum ZDF und wurde Referent des Direktors Europäische Satellitenprogramme Gottfried Langenstein. Ab September 2008 war Daniel Fiedler neben seiner Tätigkeit für 3sat auch Koordinator bei ZDFkultur und beauftragt mit der Entwicklung und Leitung von ZDFkultur. Dafür entwickelte er Sendungen wie "Der Marker", "Roche & Böhmermann" oder "on tape". Der TV-Manager leitet seit 2013 die plattformübergreifende Redaktion Kultur Berlin im ZDF.

Junges Fernsehen: age is just a number
Die Gesellschaft wird immer älter – und trotzdem jagen die Programmmacher der jungen Zielgruppe immer verbissener hinterher. Wir leben in einer Zeit, in der Alter immer stärker ein subjektiv unterschiedlich erlebbares Stadium wird, in der die traditionelle Quotenmessung immer größere Zuschauergruppen ausschließt und in der Qualitätsmaßstäbe für gutes junges Fernsehen neu definiert werden. Wie sehen heute für einen öffentlich-rechtlichen Programmanbieter Strategieperspektiven für Programmverjüngung aus?

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

 

Loading...