signal & rauschen

signal & rauschen sucht nach neuen Wegen in der Wahlprognose: Wir berechnen und beschreiben klügere Vorhersagen, damit Menschen mehr Sicherheit über den Wahlausgang bekommen.

Unsere Idee: Wir betrachten historische und aktuelle Umfragedaten und entwickeln mit Hilfe statistischer Modelle und ExpertInnen eine gewichtete Wahlprognose über Institute und weitere Faktoren hinweg. Neben diesem Kernprodukt steht signal & rauschen für aktuelle journalistische Analysen und Hintergrundartikel zum Stand der politischen Debatte.

Warum wir das tun? Im Vorfeld von Wahlen stehen Umfragen und Prognosen im Zentrum der Berichterstattung, aber es gibt bei den LeserInnen immer wieder Zweifel daran, wie unabhängig und fundiert die Umfragen sind. Die letzten beiden US-Präsidentschaftswahlen, die Brexit-Abstimmung und aktuelle Landtagswahlen in Deutschland haben gezeigt, dass Wahlprognosen immer häufiger daneben liegen - oder es zumindest öffentlich diesen Eindruck gibt.

Aktuelle Meldungen zum Projekt

www.twitter.com/signalrrr
www.facebook.com/signalundrauschen

Das Projektteam von signal & rauschen

Christian Fahrenbach (Gründer) ist durch seine Arbeit als Politikjournalist in den USA mit Schwerpunkt Wahlberichterstattung (2008, 2012, 2016) am Thema interessiert, spätestens seit November 2016 noch einmal in neuer Dringlichkeit. 2014 war er erster deutscher Teilnehmer am Studienprogramm “Entrepreneurial Journalism” an der New Yorker City University CUNY zum Aufbau neuer Journalismusprojekte und arbeitet auch als Reporter über innovative neue Zugänge in den Medien in Deutschland und den USA.

Dominik Wurnig (Gründer) hat als einer der Gründer des Lobbyradar Einblicke in Datenjournalismus und bringt durch seine Arbeit für ORF, ZDF, Krautreporter und RBB detaillierte Expertise für die digitale Zusammenstellung, Verarbeitung und Aufbereitung der Ergebnisse ein. Der gebürtige Österreicher lebt aktuell in Berlin und hat einen Journalismus-Master in New York erworben, ist also an drei wichtigen Standpunkten für Politik und Medien gut vernetzt.

Zum Team gehören Statistiker, Meinungsforscher, Grafik- und WebdesignerInnen sowie Fundraiser. Sie sorgen dafür, dass signal & rauschen auf methodisch sauberen Füßen steht und schick aussieht.

Information zum Förderprogramm

Das Projekt signal & rauschen wird vom MIZ-Babelsberg im Rahmen der Innovationsförderung für Medienprofis gefördert.