RentsWatch

Ziel des Förderprojektes RentsWatch ist die europaweite Sammlung und Visualisierung von Mietpreisdaten in Echtzeit. Die Aufbereitung der gewonnenen Informationen erfolgt in Form einer interaktiven Web-App, die NutzerInnen eine Diagrammkarte sowie weitere Datenvisualisierungs- und Vergleichsmöglichkeiten anbietet.

Die gewonnenen Daten können vielseitig für die Berichterstattung im Web- und TV-Kontext eingesetzt werden, um über gesellschaftlich relevante Themen wie Wohnraum, Gentrifizierung und Mietpreisentwicklung zu berichten. Langfristig entsteht so eine verlässliche Live-Informationsquelle für Redaktionen, die dauerhaft zur Sicherung des Qualitätsjournalismus beiträgt.

Projektmeldungen

Folgen Sie dem Projekt auf Twitter: @rentswatch

Weitere Details erfahren Sie im Video. Klicken Sie einfach auf den Video-Button rechts.

Das Team von RentsWatch

Nicolas Kayser-Bril (Projektverantwortung)
hat Wirtschaft studiert, ist autodidaktischer Entwickler, und hat als einer der ersten in Europa die Synergieeffekte von Journalismus und Programmierung erkannt und genutzt.

Anne-Lise Bouyer
hat Informationswissenschaft in Toulon studiert.

Pierre Romera
ist Entwickler und Professor an der SciencesPo in Paris.

Förderprogramm

Das Projekt RentsWatch wurde vom MIZ-Babelsberg im Rahmen der Innovationsförderung für Studierende und Start-Ups gefördert. Die Laufzeit der Förderung betrug sieben Monate.