VR FUTURE STORYTELLING – wie Sie Geschichten anders erzählen und worauf es ankommt

Wann lässt sich Virtual Reality eigentlich sinnvoll einsetzen? Für viele liegt die Verbindung von Vertual Reality und eigenen Projekten und Geschichten nicht gleich auf der Hand. Tatsächlich kann der Einsatz der innovativen Digitaltechnik auch nicht für alle aber durchaus für viele Szenarien interessant sein. 

Bei VR Future Storytelling erfahren Sie als Storyteller*in, Journalist*in, Film- bzw. Kreativschaffende*r, was Sie von innovativer VR-Technik erwarten können.

Expert*innen zeigen Ihnen, wie Sie Interaktion und Immersion von 360°-Video über Mixed Reality und Augmented Reality bis hin zu Virtual Reality am besten einsetzen und wie Sie eigene Projekte angehen. Die Workshops, aufgeteilt in Basis-,  Intermediate- und Praxisteil, können Sie einzeln oder im Block belegen.

Satellite-Event

Am 16. November 2017 findet as Highlight des MIZ-Bildungsprogramms von 17:00 - 18:30 Uhr eine Keynote mit VR-Pionier und -Filmemacher Michel Reilhac in Kooperation mit der Filmuniversität KONRAD WOLF statt (lesen Sie dazu die News oben).

>>> Erfahren Sie mehr zu VR Future Storytelling

Zur Information für die Teilnehmer*innen von „VR konret I“ mit Andrea Heuck (Illusion Walk): der Workshop findet am 21. und 22. November 2017 statt.