Pop ist kein weißer, heterosexueller Mann - detektor.fm startet Storytelling mit Audiofokus!

Projektpartner detektor.fm launcht Klick.Pop

Den Musikjournalismus in Deutschland voranbringen und das Internet nicht länger als Hürde, sondern als Chance für Radio sehen – das war der Anspruch, den das Team von Klick.Pop zu Beginn Projektentwicklung hatte.

Gemeinsam mit dem Projektpartner detektor.fm sollten im Rahmen der Innovationsförderung für JournalistInnen im MIZ-Babelsberg interaktive Features und Longreads für Musikformate entstehen.

Pop ist kein weißer, heterosexueller Mann

Mit Pop ist kein weißer, heterosexueller Mann veröffentlichen Isabelle Klein, Birte Kohring, Caterina Reinker und André Beyer nun gemeinsam mit dem Projektpartner detektor.fm die erste Scrollytelling-Geschichte. Darin thematisiert das Team Frauen im Musikgeschäft und das Ungleichgewicht der Geschlechter auf und hinter der Bühne.

Aktuelles Thema - innovative Verpackung: Das Format löst sich von traditionellen Erzählformen und bietet zusätzlich zum Radio-Feature interaktiv erfahrbare Sequenzen in einem bislang international wenig erschlossenen journalistischen Genre, dass sich hören und sehen lassen kann.

Sendetermine und Details zum neuen Scrollytelling

Das komplette Radio-Feature (mit ausgespielten Songs) sendet detektor.fm an folgenden Terminen im Wortstream:

  • Donnerstag, 24. November 2016, 18:00 Uhr
  • Freitag, 25. November 2016, 10:00 Uhr
  • Sonntag, 27. November 2016, 18:00 Uhr

>> direkt zum Scrollytelling-Feature
>> zur Pressemitteilung von detektor.fm